VISION 2020: Marokko setzt auf nachhaltigen Tourismus und auf einheimische Bevölkerung

Berlin ITB- 2011: Im Rahmen der ITB-Berlin 2011 stellte Marokko die „VISION 2020“vor. Marokko präsentiert sich auf der diesjährigen Tourismusbörse in Berlin als dynamische Reise Destination der Zukunft. Der marokkanischen Plan zum Ausbau der touristischen Infrastruktur trägt erste Früchte. Trotz Weltfinanzkrise verzeichnete Marokko Ende 2010 insgesamt 9, 3 Millionen Touristen. Eine Verdoppelung der internationalen Touristen, eine Verdreifachung des nationalen Tourismus und die Etablierung des Landes als eine der Top-20 Destinationen weltweit.

Marokkanische Minister bei der Pressekonferenz ITB 2011
Marokkanische Minister bei der Pressekonferenz ITB 2011

Die „VISION 2020“ stellte als Ziele, Chancen und Perspektiven des Reiselands Marokko bis 2020 vor. Dieses anspruchsvolle Vorhaben soll vor allem durch eine nachhaltige Entwicklung des Tourismus und die Förderung von Investitionen zum Ausbau touristischer Angebote erreicht werden. Im Fokus stehen neben ausländischen Besuchen und Investoren auch die einheimische Bevölkerung. Als Herausforderung soll vor allem mit einer nachhaltigen Weiterentwicklung des Sektors begegnet werden. Die marokkanische Kultur und regionale Ressourcen sollen im Zuge der „VISION 2020“ verstärkt, unterstützt und gefördert werden. Bereits in den letzten Jahren verzeichnete Marokko einen wachsenden nachhaltigen Qualitätstourismus mit einer Vielzahl an neuen internationalen Hotelobjekten.

 Der Marokkanischer Minister für Tourismus und Kunsthandwerk Yassir Zenagui sagte,. „Bei der Entwicklung der einzelnen Regionen ist vor allem der Aspekt der Nachhaltigkeit für uns von größtem Interesse, sowohl im soziokulturellen, als auch im ökonomischen Sinn“. Neben der Neu- und Weiterausbau von acht Regionen umfasst die „VISION 2020“ sechs Programme, die für verschiedene Ziele stehen Bild.

Programme der „VISION 2020“
Programme der „VISION 2020“

Die „VISION 2020“ sieht den Ausbau von acht touristischer Regionen vor, die alle Bereiche des kulturellen, sportlichen und natürlichen Lebens in repräsentieren. Als Beispiel die Regionen Marrakesch und Atlantik, Zentral-Marokko, das Nördliche Kap und Zentral-Atlantik alle Facetten der Kulturvielfalt darstellen. Hier erwartet die Besucher in Zukunft eine Mischung aus Tradition und Moderne und eine lebendige Kultur zum Anfassen und Erleben. Die Gebiete Souss-Sahara-Atlantik und „Mediterranes Marokko“ sprechen vor allem Strandurlauber und Abenteuerlustige an. Begleitet von einem angenehm mediterranen Flair. Schließlich finden Reisende an der südlichen Atlantikküste und im Atlas Gebirge außergewöhnliche Naturschätze und Attraktionen, die zum Erkunden und Bewundern einladen, ob zu Fuß, per Rad oder mit dem Esel. Aktive Urlauber treffen auf eine bunte Mischung aus zahlreichen Sportangeboten und authentischer, erlebbarer Natur.

Programme der „VISION 2020“

Programme der „VISION 2020“

Die Nachhaltigkeit wird als zentraler Aspekt der „VISION 2020“ werden. Bei der Entwicklung des Tourismussektors wird in Zukunft noch stärker auf nachhaltiges Engagement gesetzt. Sowohl bei der Produktion und beim Einsatz von natürlichen Ressourcen, als auch bei der Förderung der heimischen Bevölkerung. Es wird größten Wert auf eine solide Entwicklung in allen wirtschaftlichen und touristischen Bereichen, um die natürlichen Gegebenheiten und Schätze des Landes nicht nur zur erhalten, sondern nachhaltig zu fördern gelegt. Ein wesentlicher Bestandteil ist der Wohlstand der Bürger und der Erhalt der kulturellen Authentizität Marokkos. Marokkos wir auf für Investoren attraktiver den je. Schon heute boomt der Hotelmarkt im Premium-Segment der Hotellerie. „Die Zahl der neuen Hotelprojekte im Fünf-Sterne-Bereich nimmt stetig zu. Für ausländische Investoren wird Marokko in den kommenden Jahren höchst interessant sein. Das bietet Raum für außergewöhnliche Hotelprojekte“, auch die Entwicklung neuer Sport- und Freizeitangebote verlangt große Investitionen. So sind bis 2015 beispielsweise sechs weitere Golfplätze sowie verbesserte Wellnessangebote und der Ausbau von Nischenangeboten im Freizeitbereich geplant. Damit wird künftig nicht nur Urlauber angesprochen, sondern baut sich auch Kompetenzen im Geschäftsreisesegment weiter aus.

Advertisements

Über weltculture

Corporate Social Responsibility (CSR) bzw. Unternehmenssozial„Konzept, das den Unternehmen als Grundlage dient, auf freiwilliger Basis soziale Belange und Umweltbelange in ihre Unternehmenstätigkeit zu integrieren.
Dieser Beitrag wurde unter Kultur, Reise, Tourismus, Wellness abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu VISION 2020: Marokko setzt auf nachhaltigen Tourismus und auf einheimische Bevölkerung

  1. Johng477 schreibt:

    I like what you guys are up too. This kind of clever work and exposure! keecbfbdafcc

  2. Johnb150 schreibt:

    Hey. Cool post. There’s a dilemma together with your website in chrome, and you may want to check this The browser will be the market leader and a huge component of other people will omit your great writing because of this issue. ccegafdgkdbc

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s